Wermutwein: Eine kurze Geschichte zu rotem Wermut

Inhalt:

  1. Ursprung des roten Wermuts
  2. Typische Kräuter im Wermutwein
  3. Wermutwein nach Hildegart von Bingen

Turin - Ursprung des roten Wermuts

Das italienischer Vermouth häufig rot ist, liegt an der Entstehungsgeschichte des Wermutweins.

Seinen Ursprung hat Wermut (bzw. Wermutwein) in Turin, im Norden Italiens, dem Zentrum des Piemont einer der ältesten und bekanntesten Wein-Regionen der Welt.

Turin - Ursprung des Wermut

 

In Turin wurde Wermut im Jahre 1786 als erstes von Antonio Benedetto Carpano hergestellt, der bis heute als der Erfinder des Wermuts gilt. Carpano lebte im 18. Jhdt. in Turin und kreierte dort den ersten roten Wermut. Er experimentierte mit einem Weißwein, den er mit Kräutern aromatisierte und durch Alkohol stärkte. Um Ihn der eleganten Damenwelt der Turiner Bürgerschaft noch schmackhafter zu machen, süßte er diesen mit Karamell, woher der Wermut auch seine dunkle, rote Färbung erhielt.

Das Wermut Rezept von Carpano, auf Basis dessen heute noch der rote Wermut „Carpano Antica Formula“ produziert wird, war die ursprüngliche Basis des damals sehr erfolgreich verkauften, ersten Wermuts. Dieser schmeckte nicht nur den Turinern sehr gut, sondern auch Viktor Amadeus III der König von Sardinien-Piemont und Herzog von Savoyen fand gefallen an diesem neuen Aperitif. Kurzerhand erklärte er Wermut zum Hofgetränk, wodurch eine Ausbreitung über die Königshäuser bis nach Frankreich ermöglicht wurde.

Heute ist „Vermouth di Torino“, ähnlich wie Champagner, ein geschützter Name, den nur traditionelle in der Region um Turin produzierte Wermuts tragen dürfen.

Typische Kräuter im Wermutwein

Wermut Kräuter: Nelken Zimt

Roter Wermut erinnert bei klassischer Rezeptur manchmal sehr an „Weihnachten“ da neben Wermutkraut auch typische Kräuter wie Nelken, Zimt, Ampfer, und Enzian verwendet werden. Je nach Dominanz einzelner Zutaten gibt es daher bittere oder sehr süße Varianten des roten Wermuts.

Roter Wermut ist eine der drei klassischen Stile und zeichnet sich durch eine charakteristische Bitternote aus, ist dabei gleichzeitig würzig und tendenziell süß. In der Barszene hat sich auch der Begriff "Sweet Vermouth" etabliert, was etwas irreführend sein kann. Gemeint ist damit nur der rote Wermut.

 

Wermutwein nach Hildegart von Bingen

Ein noch viel älteres Rezept des Wermutweins soll angeblich auf die Mystikerin Hildegart von Bingen zurück gehen. Diese lebte im 11. Jahrhundert und dokumentierte einen Wermutwein mit folgendem einfachen Rezept: 

"Einen Liter guten Wein, 150 gr. Honig, 40 ml Wermutfrühlingssaft.
Man kocht also den Honig im Wein kurz auf, giesst den Wermutsaft hinzu und kocht nochmals kurz auf. Den fertigen Wermutwein füllt man in saubere Halbliterflaschen ab mit gutem Verschluss."

Die von ihr beschriebene medizinische Wirkung auf den menschlichen Körper wollen wir an dieser Stelle zwar zitieren, können aber bis auf die wärmende Wirkung bei der Einnahme keine der positiven Effekte bestätigen:

„Der Wermut ist der Meister über alle Erschöpfungszustände im Menschen. Trinke den Wermutwein von Mai bis Oktober jeden dritten Tag nüchtern, er beseitigt in dir die Nierenschwäche und die Melanche und klärt deine Augen und stärkt dein Herz und lässt nicht zu, dass deine Lunge krank wird. Er wärmt den Magen und reinigt die Eingeweide und bereitet eine gute Verdauung.“

 

Bildquellen:

Bitte geb hier die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Cocchi Vermouth di Turino

COCCHI Vermouth di Torino

Inhalt 0.75 Liter (29,27 € * / 1 Liter)
21,95 € *
Vermouth del Professore Rosso

VERMOUTH DEL PROFESSORE Rosso

Inhalt 0.75 Liter (35,93 € * / 1 Liter)
26,95 € *